Concordia Plauen-SG Unterlosa 2:2 (1:1)

Bereits in der 5. Spielminute hatte Concordia die erste Möglichkeit. Der Direktschuss aus 18 m streifte die Lattenoberkante. In der 17. Min. setzte sich Döge gut über rechts durch und passte in den Strafraum. Das zupfen am Trikot nahm in der Mitte der Concordia Stürmer gerne an. Eichhorn verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 1:0. Bereits 2 Min. später setzte sich Sven Geigenmüller über links durch. Dessen Eingabe sprang einen Verteidiger an den Arm. Daniel Hommel traf für die SGU vom Punkt. Roth im Concordia Tor war zwar noch am Ball, konnte das Tor aber nicht verhindern. Danach gab es verteiltes Spiel, bei dem vieles Stückwerk blieb. Jede Mannschaft hatte noch kleinere Chancen bis zur Halbzeit, meist auf Grund der hohen Fehlerquote beim Gegner. In der 25. Und 27. Min. mussten die Gastgeber auf Grund von Verletzungen zweimal wechseln. Vor allem Torhüter Roth, hatte sich bei einem Abwehrversuch wohl schwerer an der Hand verletzt und musste ins Krankenhaus. Auch von hier gute Besserung. Kurz vor der Pause hatte Philipp Linke die Chance zum 2:1 auf dem Fuß, wurde aber bei seiner Einzelleistung kurz vor der Linie gestoppt. Nach der Pause in der 54. Min. setzte Sven Geigenmüller energisch nach und überwand den eingewechselten Jung im Concordia Tor. Zehn Minuten später dann der Ausgleich. Nachdem ein SGU Verteidiger den Ball nicht traf, lief Döge allein auf das SGU Tor zu. Vladimir Tarci klärte zwar noch per Grätsche doch der Ball fiel vor die Füße von Mergner der einschieben konnte. Danach verflachte das Spiel. Es gab auf beiden Seiten nur noch Kampf. Kaum ein Spielzug oder eine Kombination waren mehr zu sehen. Concordia schoss noch einen Freistoß am SGU Tor vorbei, ansonsten passierte nichts mehr. Eine gerechte Punkteteilung in einem schwachen Spiel, bei leichtem Chancenplus für die Gastgeber. Schiri Langner hatte das wohltuend faire Derby (eine gelbe Karte) jederzeit im Griff. RM   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.