SG Unterlosa-FC Werda 0:3 (0:3)

Einen klaren, verdienten 3:0 Erfolg konnte der FC Werda heute vom Schulberg mitnehmen. Der Grund dafür sind in einem schlechten Abwehrverhalten und Nachteilen im Umschaltspiel zu suchen. Die SGU schaffte es nicht, die Räume vor der Abwehr eng zu machen und so kamen die spielstarken Akteure aus Werda zu Chancen und Toren. Das 1:0 fiel nach einem Ballverlust auf der rechten Seite. Nachdem ein Schuss an das Lattenkreuz prallte, landete der Ball bei Kalan, der sich diese Chance nicht entgehen ließ. Die SGU versuchte es meist mit langen Bällen, kam aber nur selten hinter die Abwehrkette der Gäste. Nach einer halben Stunde kam in einer unübersichtlichen Situation ein Werdaer Stürmer zu Fall und es gab Strafstoß. Wieder Kalan nutzte die Chance zum 2:0. Als kurz vor der Pause J. Rittrich auf 3:0 erhöhte, war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Nach der Halbzeit machte Werda nur noch das Nötigste und die SGU schaffte es an diesem Tag nicht, den Gegner unter Druck zu setzen. Fazit: Die SGU kann nur als Einheit zum Erfolg kommen. Wenn nicht alle an einem Strang ziehen wird es nicht reichen in der Vogtlandliga, ebenso wenn mach sich unnötige gelb/rote und rote Karten holt, wie diese und letzte Woche. Mittlerweile sollte jedem klar sein, dass wir im Abstiegskampf stehen und hier sind andere Tugenden gefragt. Das es geht, hat man in den Spielen gegen Syrau, Jößnitz oder Fortuna gesehen. In diesen Spielen stand, von der Einstellung her, eine andere Mannschaft auf dem Platz.
Das Spiel der zweiten Mannschaft fiel aus, da der 1. FC Ranch abgesagt hatte.
Unsere F Junioren beendeten Ihre Saison auf Platz 2, nach einem 9:2 Erfolg in Leubnitz und einem 6:0 Sieg gegen Fortuna Plauen. Herzlichen Glückwunsch unsere Jüngsten! RM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.