SG Unterlosa-SG Rotschau 4:3 (2:2)

Ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Vogtlandligaspiel wurde den zahlreichen Zuschauern in Unterlosa von beiden Mannschaften geboten. Bereits in der ersten Minute ging die SGU in Führung. Ein verunglückter Schussversuch landete bei Kapitän Kölbel, der zum 1:0 abstauben konnte. Die Gäste waren davon aber unbeeindruckt und übernahmen die Kontrolle über das Spiel. Als nach 25 Min. zu wenig Druck auf den ballführenden Spieler ausgeübt wurde, konnte dieser flanken und Barschdorf erzielte den Ausgleich. Drei Min. später zog Julian Dolle von halb links nach innen und schoss flach aufs Tor. Der glitschige Ball rutschte dem Gästekeeper durch die Hände und es stand 2:1. Als Rotschau in der 44. Min. schnell von Abwehr auf Angriff umschaltete, kamen gleich meherere SGU Akteure einen Schritt zu spät, so dass Schwarz wiederum den Ausgleich herstellen konnte. Zur Halbzeit kam Falk Schindler für den verletzten Alexander Kuhn ins Spiel. Und bereits in der 53. Min. konnte er sich in die Torschützenliste eintragen. Voraus gegangen war eine schöne Flanke von rechts durch Uran Ademi, bei der Julian Dolle an Matzat im Gästetor scheiterte, Schindler konnte dann den zweiten Ball verwerten. Wenige Minuten später scheiterte wiederum Falk Schindler am Torhüter der Gäste nach schönem Zuspiel von Daniel Hommel. Dieser konnte bei einem Konter in der 64. Min auf 4:2 erhöhen. Unterlosa verlegte sich jetzt auf das Verteidigen und setzte sporadisch Nadelstiche. Allerdings agierte man oft fahrlässig. Nach einem Fehler im Aufbauspiel, hielt Dominik Knobloch in der 65. Min. überragend. In der 70. Min. konnte Kevin Schwarz seinen zweiten Treffer erzielen, nachdem Unterlosa auf der linken Abwehrseite schlecht verteidigt hatte. Fünf Min. später zirkelte Falk Schindler einen Freistoß um die Mauer. Beim Abwehrversuch sprang der Ball an die Hand eines Abwehrspielers, aber der Pfiff blieb aus. Leider schaffte es die SGU nicht, in dieser Phase einen ihrer zahlreichen Konter auszuspielen, so dass bis zum Ende gezittert werden musste. Schließlich ging in der Nachspielzeit noch ein Schuss der Gäste über das Tor, so dass am Schulberg über 3 Punkte gejubelt werden konnte.

13:2 konnte sich die 2. Mannschaft gegen den 1. FC Ranch II durchsetzen. Die Tore erzielten:  Hertwig (4) Mazreku (3) S. Fazlija (2) Gefner, Röder (2), Stange, RM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.