SV Kottengrün-SG Unterlosa 4:0 (2:0)

Leider setzte sich der Negativtrend auch im Nachholespiel gegen den SV Kottengrün fort. Sicher  ist die Misere zum Teil personellen Engpässen geschuldet, darf aber sicher nicht als Alibi herhalten. Nach anfänglichen Abtasten übernahmen die Gastgeber die Initiative. Nach 10 Min. strich ein Fernschuss über das Tor von Dominik Knobloch. Eine halbe Stunde lang passierte eigentlich nicht viel, dann überschlugen sich die Ereignisse. Nach einem ungestümen Einsatz eines SGU Akteurs im eigenen Strafraum gab es Elfmeter für den SV. Dörks verwandelte sicher zum 1:0. Fünf Min. danach sprang der Ball kurz vor dem eigenen Tor an die Hand von Alexander Kuhn. Rote Karte und Elfmeter lautete die Entscheidung von Schiri Schiepe.  L. Trippner traf zum 2:0. Voraus gegangen waren Fehler auf der linken Abwehrseite. Hier ließen sich 3 SGU Akteure düpieren. Schließlich verletzte sich in der 45. Min. noch Uran Ademi und Timur Gefner kam ins Spiel. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnte man über Daniel Hommel und Pascal Oheim noch einen schönen Konter einleiten. Der Schuss von Julian Dolle ging dann aber knapp am langen Pfosten vorbei. Trotz Unterzahl machte man es in Hälfte 2 etwas besser. Man versuchte spielerisch zum Erfolg zu kommen, was besser gelang als mit weiten Flanken zu agieren. Kottengrün erzielte noch 2 Treffer als die Kräfte langsam nachließen. Unterlosa konnte aus seinen wenigen Entlastungsangriffen kein Kapital schlagen. Schließlich konnte sich Mike Anlauf, der für Julian Dolle in der 65. Min. eingewechselt wurde, noch mehrfach bei Kontern auszeichnen. Außerdem hielt er noch einen Foulstrafstoß. RM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.