VfB Lengenfeld-SG Unterlosa 1:7 (4:0)

Einen klaren und verdienten Sieg brachte Unterlosa aus Lengenfeld mit nach Hause. Dies war, auf Grund der Leistungssteigerung des VfB in den letzten Wochen, nicht unbedingt zu erwarten. Trainer Ronny Diersch konnte personell seit langem wieder einmal aus den Vollen schöpfen. Außer den Langzeitverletzten Michael Becker und Sven Geigenmüller, fehlte nur Robin Pinkes. Auf Grund des kleinen Kunstrasenplatzes stellte unser Trainer etwas um. Neben Toni Heinz und Michael Müller in der Innenverteidigung, kamen auf den Außenpositionen heute Nils Schumann und Bastian Stamer zum Einsatz. Die SGU begann wie die Feuerwehr, bereits in der Anfangsphase sah man Vorteile im Spielsystem und der Schnelligkeit. Nach 7 Min. gelang Falk Schindler der erste Pass über die tief stehende Abwehr und Daniel Hommel erzielte per Direktabnahme volley das 1:0. Voraus gegangen war eine Balleroberung von Violand Mazreku, der neben Patrick Kölbel vor der Abwehr wieder eine sehr gute Partie bot. Bereits in der 11. Min. das 2:0 durch Daniel Hommel, nach dem gleichen Muster. Das Zuspiel kam diesmal von Christopher Daske. Michael Müller wollte es nach einer Viertelstunde etwas spannend machen. Ein Querpass vor der Abwehr landete genau beim Gegner. Dieser war aber so überrascht, dass er den Ball frei stehend neben das Tor schob. Nach 25 Min. konnten sich die Gastgeber über die rechte Seite bis zur Grundlinie durchspielen. Die Eingabe fand aber keinen Abnehmer. Nach einer Faustabwehr von Torhüter Weiß im Lengenfelder Kasten, kam Bastian Stamer zum Abschluss aber hier war der Keeper auf dem Posten. Bereits in der 15. Min. sah Julian Dolle nach einem Foul die gelbe Karte. Als er Mitte der ersten Halbzeit im Gästestrafraum zu Fall kam, wertete dies Schiri Roth als Stürmerfoul und gab zu verstehen, dass der Spieler nun gelb/rot gefährdet war. In der 35. Min. zeigte der verwarnte Spieler die richtige Reaktion. Nach Ballannahme an der Mittellinie, ließ er sich auch von Foulspiel nicht stoppen und beendete sein Solo mit dem 3:0. Kurz vor der Halbzeit dann das 4:0, ebenfalls durch Julian Dolle, nachdem Bastian Stamer vor dem Tor uneigennützig abgelegt hatte. Nach der Pause kam Pascal Oheim für Julian Dolle ins Spiel. Violand Mazreku rückte auf die Außenbahn. Das Spiel verflachte etwas, Unterlosa musste und Lengenfeld konnte keine Akzente setzen. Toni Heinz mit guter Spieleröffnung und Falk Schindler als sicherer Ballverteiler hatten alles im Griff, jedenfalls bis zur 64. Min. Nach einem Einwurf kam der Ball aus dem Gewühl heraus zu Nibun Amin und dieser erzielte das 1:4. Für Nils Schumann und den angeschlagenen Violand Mazreku kamen dann Kevin Krüger und Uran Ademi ins Spiel. Unterlosa machte es nun wieder schnell und Lengenfeld bekam Probleme. Nach 70 Min. hatte Daniel Hommel nach Zuspiel von Christopher Daske noch eine Möglichkeit aber der Ball ging über das Tor. In der gleichen Minute das 5:1 durch Christopher Daske. Bastian Stamer hatte sich stark über links durchgesetzt und legte den Ball zum Schützen zurück. Falk Schindler konnte seine gute Leistung ebenfalls mit einem Tor veredeln. In der 78. Min. schob er routiniert einen abprallenden Ball aus 16 Metern ein. Danach gab es noch einmal Aufregung. Schiri Roth übersah ein Foulspiel an Bastian Stamer in der Gästehälfte. Im direkten Gegenzug wurde ein Spieler von Lengenfeld umgestoßen und es gab Strafstoß für die Gastgeber, der aber gut einen Meter über den Kasten von Dominik Knobloch flog. Schließlich war es Pascal Oheim, der nach Zuspiel von Falk Schindler von halb rechts mit dem Außenriss ins lange Eck den 7:1 Endstand her stellte. Dass nächste Woche die beiden Aufsteiger in die Vogtlandliga, das Spitzenspiel zum Start der Rückrunde austragen, hätte vor der Saison wohl kaum jemand gedacht.
Unsere Reserve verlor bei Concordia Plauen 1:0. In der ersten Hälfte waren die Gastgeber spielbestimmend und hätten auch höher führen können. Den zweiten Abschnitt konnte die SGU ausgeglichen gestalten, nur ein Torerfolg wollte nicht gelingen. RM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.