SG Unterlosa-Concordia Plauen 6:1 (5:1)

Eine klare Angelegenheit war das Auftaktspiel der Vogtlandklasse für die SGU.
Nach 10 min. abtasten übernahm der Gastgeber das Kommando und drückte dem Spiel seinen Stempel auf. Der Matchplan von Trainer Ronny Diersch, den Gegner kommen zu lassen und dann mit Bällen auf die schnellen Spitzen zu kontern ging voll auf. Das 1.0 nach 10 Minuten erzielte Falk Schindler durch einem an ihm verwirkten Elfmeter. Das 2:0 und 3:0 durch Sven Geigenmüller und wieder Falk Schindler fiel jeweils nach guten Pässen in die Schnittstelle der Abwehr. Hier musste man aus Sicht der Gäste schlimmes befürchten, da das Spiel gegen den Ball nur unzureichend vorhanden war. Aus dem Nichts heraus das 1:3 durch Dustin Wittig. Nach dem Motto nimm du, ich hab ihn sicher, legte man im Strafraum für die Gäste auf. Bereits eine Minute später stellte Bastian Stamer den alten Abstand wieder her. Kurz vor der Halbzeit verwandelte Michael Becker eine schöne Flanke mit dem Kopf zum 5:1.
Nach der Halbzeit verflachte die Partie. Die SGU zollte dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut und die Concorden standen jetzt besser. So plätscherte das Spiel dahin. Christopher Daske, der angeschlagen ins Spiel ging und auf die Zähne biss, belohnte sich nach 67 Minuten mit dem 6:1. Es gab noch weitere Chancen und auch Concordia hatte noch einen Lattentreffer.
Alles in allem ein klar verdienter Sieg vor ansehnlicher Kulisse.
Schiedsrichter Tim Blöthner-Teichmann hatte mit dem fairen Derby keine Probleme.
RM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.