FSV Ellefeld – SG Unterlos 1:5 (0:2)

Pokalspiel 1. Hauptrunde

FSV Ellefeld – SG Unterlos 1:5 (0:2)

Viel wurde in der Vorbereitung ausprobiert und getestet. Die Chemie zwischen unseren Neuzugängen und der bisherigen Mannschaft wurde menschlich ohne größere Probleme hergestellt. Das bestätigt auch die steigende Trainingsquantität und -qualität. Auf dem Platz traten teilweise noch einige spielerische Unstimmigkeiten auf, was aber in einer neuen Mannschaft nichts ungewöhnliches ist. Dazu versuchte Trainer Ronny Diersch einige neue Formationen, um die bestmögliche 11 auf den Platz zu schicken.

Zum heutigen Pflichtspielstart konnte man schon sehr gute Ansätze erkennen auf die man aufbauen kann. Jetzt gilt es gegen etwas andere Kaliber wie gegen Auerbach 2 in der nächsten Pokalrunde und eine Woche später im Punktspielstart gegen die Concordia diese Leistung zu festigen. Bis auf den erkrankten Sven Geigenmüller ist die Mannschaft soweit fit.

Zum Spiel:

Die SGU dominierte von Beginn an die Partie und hatte in den ersten 15 Minuten 3 gute Möglichkeiten durch Daske, Obrizkiv und Kölbel.
Aber auch Ellefeld tauchte plötzlich vor dem Tor auf. Erik Geigenmüller konnte parieren.
In der 21. Minute legte Becker frei dem Tor auf Stamer, der nur noch in das leere Tor einschieben musst. Kurz darauf ertönt ein Pfiff als wir im gegenerischen Strafraum kombinierten. Den fälligen Elfmeter verwandelte Schindler sicher.

Nach dem Seitenwechsel belohnte sich der Gastgeber. Michael Krauß kann sich auf rechts durchsetzen und aus naher Distanz ins kurze Eck schießen. Jetzt wachte die SGU auf und übernahm wieder das Zepter. In der 57. Minute gelang Bastian Stamer eine Kopie seines ersten Treffers. Von Michael Becker vor dem Tor freigespielt schiebt er ins leere Tor ein. In der 61. Minute belohnte sich Becker dann selbst. Mit einem sehr kuriosen Tor. Der Flachschuss aus 20 Metern springt vom Pfosten gegen den Schlussmann und dann ins Tor. Auch Christopher Daske belohnte sich nach seine vielen Chancen. Er überwindete den Torwart mit einem Heber.

Der Sieg hätte sicherlich etwas höher ausgehen können. Viele Bälle landeten am Pfosten oder wurden vom Keeper pariert. Aber das sind die Kleinigleiten, die es zu verbessern gilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.